Manufacturer
Conditions of Use



 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

 

 

 

Präambel

  1. Zustandekommen des Vertrages
  2. Preise
  3. Lieferung, Gefahrübergang, Annahmeverzug
  4. Zahlungsweise, Zahlungsbedingungen
  5. Gewährleistung
  6. Beschreibung und Zustand der Ware
  7. Widerrufsbelehrung
  8. Eigentumsvorbehalt
  9. Datenschutz
  10. Bildmaterial
  11. Salvatorische Klausel

 

 

 

Präambel

 

 

Die Firma Rustikal & Schön, Inhaber Stephanie Geck, Claus-Ferck-Straße 3, 22359 Hamburg, wird im Folgenden mit „der Verkäufer“ bezeichnet.

Als Kunde gilt, soweit nicht ausdrücklich anders angegeben, der Verbraucher gemäß §13 BGB. Er zeichnet sich durch rechtsgeschäftliches Handeln zur Deckung seines privaten Bedarfs aus, oder der Unternehmer gemäß §14 BGB. Dieser zeichnet sich durch rechtsgeschäftliches Handeln zur Deckung seines gewerblichen Bedarfs aus.

Der Verkäufer schließt alle Rechtsgeschäfte ausschließlich auf Grundlage der nachfolgenden AGB in der zum Bestellzeitpunkt gültigen Fassung ab. Abweichende Bedingungen werden nicht anerkannt. Abweichende oder entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Kunden werden nur akzeptiert, wenn der Verkäufer im Einzelfall ausdrücklich und schriftlich zugestimmt hat.

 

 

 

1. Zustandekommen des Vertrages

 

 

2.1 Angebot durch den Kunden

 

 

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtliches Angebot im Sinne §145 BGB an jedermann dar. Sie ist als Einladung an den Kunden durch den Verkäufer zu verstehen, ein Kaufangebot abzugeben. Zur Kaufangebotsabgabe soll das Bestellsystem des Online-Shops genutzt werden.

2.2 Annahme durch den Verkäufer

 

 

Der Kunde ist mit Zugang der Bestellung beim Verkäufer vierzehn Tage an sein Kaufangebot gebunden. Der Zugang der Bestellung wird vom Verkäufer auf elektronischem Wege per E-Mail bestätigt.

 

 

 

2. Preise

 

 

Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Der Kaufpreis versteht sich zuzüglich der Verpackungs- und Versandkosten. Die Höhe dieser Kosten wird im Online-Shop separat ausgewiesen.
Sollte der Kunde eine spezielle Transportform oder Versicherung wünschen, werden ihm die Mehrkosten nach vorhergehender Vereinbarung berechnet.

 

 

Die Möglichkeit des Skontoabzuges besteht nicht.

 

Mit einer Aktualisierung des Angebotes im Online-Shop verlieren alle früheren Preise und Angaben über Waren ihre Gültigkeit.

 

 

 

3. Lieferung, Gefahrübergang, Annahmeverzug

 

 

3.1 Lieferung

 

 

Die Lieferung erfolgt durch Sendung der Ware ab Lager des Verkäufers an die vom Kunden angegebene Adresse.
Der Verkäufer ist nicht verpflichtet eine Gesamtlieferung auszuführen, wenn der Kunde in einem engen zeitlichen Rahmen mehrere Rechtsgeschäfte mit dem Verkäufer abschließt.

 

Der Verkäufer ist berechtigt, zur Erfüllung eines Rechtsgeschäftes Teillieferungen auszuführen. Zusätzliche Verpackungs- und Versandpauschalen fallen nur bei ausdrücklicher Vereinbarung an.

 

Zeitliche Angaben zu Lieferterminen sind freibleibend und als Näherungswerte zu verstehen.

 

 

 

 

3.2 Gefahrübergang

 

 

Ist der Kunde Verbraucher im Sinne §13 BGB geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit Übergabe der Ware auf ihn über.
Erfüllungsort ist die angegebene Lieferadresse.
Ist der Kunde Unternehmer im Sinne §14 BGB, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe an das zur Auslieferung bestimmte Unternehmen über. Erfüllungsort ist in diesem Fall der Hauptsitz des Verkäufers.

 

 

 

3.3 Annahmeverzug

 

 

Befindet sich der Kunde in Annahmeverzug, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware zu dem Zeitpunkt auf ihn über, zu dem er in Annahmeverzug geraten ist.

Gerät der Kunde schuldhaft in Annahmeverzug, und ist die verweigerte Abnahme als Lossagung vom Vertrag oder als erhebliche Gefährdung des Vertragszweckes zu werten, kann der Verkäufer für die Folgen der zeitlichen Verzögerung (insbesondere Einlagerung) oder für die Folgen einer schuldhaft gänzlich unterbleibenden Abnahme Schadensersatz fordern. Dem Kunden bleibt der Nachweis vorbehalten, dass dem Verkäufer kein Schaden oder ein geringerer Schaden entstanden ist.

 

 

 

4. Zahlungsbedingungen

 

 

4.1 Zahlungsarten

 

 

Der Verkäufer akzeptiert nur die im Rahmen des Bestellvorgangs dem jeweiligen Kunden angezeigten Zahlungsarten. Er behält sich vor bei neuen Kunden oder in besonderen Fällen nur die Zahlung per Kreditkarte oder Vorauskasse zu akzeptieren.

 

 

4.2 Fälligkeit

 

 

Der Kaufpreis sowie die Versandkosten werden mit Vertragsabschluss fällig.

 

 

4.3 Zahlungsverzug

 

 

Bei einem Zahlungsverzug des Kunden ist der Verkäufer berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem jeweiligen Basiszinssatz zu verlangen.

 

 

 

 

 

5. Gewährleistung

 

 

Offensichtliche Mängel an der gelieferten Ware sind dem Verkäufer unverzüglich mitzuteilen.

Der Kunde hat dem Verkäufer bei Vorliegen eines Mangels bei Gefahrübergang zunächst eine angemessene Frist einzuräumen, vertragsgemäße Ware nachzuerfüllen. Der Verkäufer richtet sich hier nach dem Wunsch des Kunden, ob erst nachgebessert oder nachgeliefert werden soll. Sollte die Nacherfüllung mit unverhältnismäßig hohen Kosten verbunden sein kann der Verkäufer die gewählte Art der Nacherfüllung verweigern.

 

 

 

6. Beschreibung und Zustand der Ware

 

 

Die Beschreibung der angegebenen Ware kann gegenüber der tatsächlich ausgelieferten Ware geringfügige technische, optische oder sonstige Abweichungen aufweisen, ohne das hierin ein Mangel liegt.
Die Darstellung der Produkte in Wort und Bild sind die bestmögliche Beschreibung des Artikels durch den Verkäufer. Sie garantieren nicht eine bestimmte Beschaffenheit, sondern dienen der Präsentation der Produkte. Es kann daher gegenüber den Abbildungen im Internet zu geringfügigen Abweichungen kommen

 

 

 

7. Widerrufsbelehrung

 

 

Die Vertragserklärung des Kunden kann innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform oder durch Rücksendung der Ware widerrufen werden. Dieses gilt nicht, wenn der Kunde als Unternehmer handelt.
Die Frist beginnt mit Erhalt der Ware und einer ausführlichen Widerrufsbelehrung in Textform. Der Widerruf ist zu richten an

 

 

 

 

Rustikal & Schön
Claus-Ferck-Straße 3
D-22359 Hamburg
Email: service@rustikal.de

 

 

 

Das Widerrufsrecht besteht, soweit nicht gesetzlich anders geregelt, nicht bei Fernabsatzverträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt wurden oder auf persönliche Bedürfnisse angepasst wurden, sowie aus hygienischen Gründen für Produkte der Körperpflege und für Lebensmittel.

 

 

 

Bei Rücksendungen aus einer Warenlieferung deren Bestellwert insgesamt bis zu 40,-€ beträgt, hat der Kunde die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Andernfalls ist die Rücksendung kostenfrei.

 

Bei kostenfreier Rücksendung erstattet der Verkäufer die bei Rücksendung durch Deutsche Post/DHL angefallenen Gebühren. Die Rückvergütung erfolgt nur bei ausreichend frankierten Sendungen. Der Verkäufer ist nicht verpflichtet, unfreie oder nicht ausreichend frankierte Sendungen anzunehmen.

 

 

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzen (Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Können die vom Kunden erbrachten Leistungen ganz oder nur teilweise nicht oder in einem verschlechterten Zustand zurückgewährt werden, muss der Kunde Wertersatz leisten.

 

 

 


8. Eigentumsvorbehalt

 

 

Der Verkäufer behält sich das Eigentum an der gelieferten Ware bis zu deren vollständiger Bezahlung vor.

 


9. Datenschutz

 

 

Rustikal & Schön verwendet und speichert personenbezogenen Daten zur Auftragsabwicklung. Zu diesem Zweck können sie auch Dritten, beispielsweise Auslieferern, übermittelt werden. Rustikal & Schön verpflichtet sich, personenbezogene Daten nur intern zu verwenden und nicht an Dritte weiterzugeben, insbesondere nicht an Marktforschungsinstitute.

 

 


10. Bildmaterial

 

 

Die gesamten im Zusammenhang mit dem Internetauftritt verwendeten Werke sind urheberrechtlich geschützt. Insbesondere ist es nicht gestattet, Abbildungen und andere Inhalte zu kopieren, zu bearbeiten und zu veröffentlichen. Zuwiderhandlungen werden straf- und zivilrechtlich verfolgt.

 

 


11. Salvatorische Klausel

 

 

Sollten eine oder mehrere der Bedingungen der AGB unwirksam sein, so zieht dies nicht die Unwirksamkeit der anderen Bedingungen der AGB nach sich. Die unwirksame oder nichtige Regelung wird durch eine Regelung ersetzt, die dem mutmaßlichen Willen der Parteien und den beabsichtigten Rechtsfolgen des Vertrags entspricht.

Hier die Druckversion herunterladen.zur Druckversion

Back